23. Juni 2017

JUGEND/ BILDUNG

Fast 10.000 Jugendliche nahmen die Hilfe an

JobCoaches weisen den Weg in den Beruf

Nicht nur im Sport ist individuelles Coaching ein wichtiger Faktor, auch auf dem Weg zum beruflichen Erfolg leistet es wertvolle Hilfe. Seit 2006 bietet das Land für Jugendliche ab dem 9. Schuljahr eine derartige individuelle Betreuung, die bisher von knapp 10.000 jungen Menschen in Anspruch genommen worden ist. 2014 betreuten JobCoaches die Rekordzahl von 2.276 Jugendlichen, das waren um 28 Prozent mehr als 2013.

Die JobCoaches geben nicht nur Orientierung im weiten Berufsfeld - so stehen beispielsweise 220 Lehrberufe zur Auswahl - , sie sind auch regional gut verankert und erhöhen so die Chance, einen passenden Ausbildungsplatz zu finden. „Die speziell ausgebildeten und geschulten Coaches bieten den Jugendlichen die bestmögliche Unterstützung,” sagt Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl: „Sie bilden einen wichtigen Baustein, um dem Fachkräftemangel entgegen zu steuern.”

Von den 2.276 im Vorjahr betreuten Jugendlichen entschieden sich nach Potenzialanalyse, verschiedenen Tests und umfassender Beratung 51 Prozent für eine Lehre, 27 Prozent schlugen einen weiteren schulischen Weg ein, der Rest entschied sich für vorzeitigen Zivil- oder Präsenzdienst, einen freiwilligen Einsatz im In- oder Ausland…

Aktuell werden 872 Jugendliche bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz von einem JobCoach unterstüzt. Die Kosten des Landes pro gecoachtem Jugendlichen belaufen sich auf 320.- Euro.