20. Juli 2017

AKTUELLES

OÖ-Jugendliche helfen in Afrika und Indien!

Am Tag der Frau gab es

eine Party mit Gulasch

Das nennt man Idealismus! Vier junge Oberösterreicher fliegen im Sommer für ein Jahr nach Indien, um Straßenkinder und Jugendliche zu betreuen. Seit sieben Monaten macht diese Freiwilligenarbeit Lisa Hageneder aus Pettenbach im westafrikanischen Kamerun. Die 18-Jährige bringt Schwung in eine Internatsschule.


Lisa Hageneder mit ihrer Mitvolontärin Maria Fischer aus dem Burgenland im Kreise ihrer kamerunischen Schützlinge. Der Grund für die gute Laune war eine schwungvolle Party zum Internationalen Tag der Frau, die von Lisa und Maria organisiert worden ist. Zur Stärkung kochten die Volontärinnen Gulasch.

Am 8. März war der Internationale Tag der Frau. In einem Berufsschulinternat und Jugendzentrum in Ebolowa in Kamerun wäre es ein Tag wie jeder andere gewesen.  Wäre, denn dann nahm Lisa Hageneder das Heft in die Hand. „Dank der Spenden der ehemaligen Schule meiner Mitvolontärin aus dem Burgenland konnten wir eine Feier für alle Mädchen und Frauen der Schule zu organisieren,“ berichtet die junge Oberösterreicherin. „Wir kochten Gulasch für 50 Personen und hatten eine schöne Party.“
Lisa Hageneder machte im Vorjahr die Matura und flog im August nach Kamerun, um im Rahmen des Projekts „Volontariat bewegt“, das von „Jugend in der Welt“ und den „Salesianern Don Bosco“ getragen wird, ein Jahr lang in der Jugendeinrichtung in Ebolowa mitzuarbeiten. Lisa spielt und lehrt vor allem Musik.
Hageneders Beispiel folgt im Sommer Magdalena Haider (18) aus Linz. Die Schülerin reist für „Volontariat bewegt“ zur Betreuung benachteiligter Kinder und Jugendlicher nach Indien. Dazu haben sich auch Michael Glechner (19) aus Hohenzell, Jonas Holl (18) aus Schwanenstadt und Bettina Riedl-Strasser (19) aus Niederthalheim entschlossen.

Wer „Jugend in der Welt“ und Hageneder unterstützen möchte, kann das durch Spenden auf folgendes Konto tun: IBAN AT 39 3600 0006 0002 4000, Spendenzweck 5379 Volontariat Lisa Hageneder.


Lisa Hageneder aus Pettenbach erhielt zu Weihnachten in Kamerun Besuch von ihrer Familie.