25. Juni 2019

AKTUELLES

Tage der offenen Tür am 11./12. Jänner:

Auto-Rennsport im Linzer Technikum!


Der 16jährige Litec-Schüler Alexander Raab aus Leonding steigt im nächsten Jahr vom Kart-Rennsport in die GT4-Serie um.

Das LiTec in der Linzer Paul-Hahn-Straße 4 bietet neben der Tagesschule auch die Möglichkeit des Besuchs der Abendschule und damit die Chance, auf dem zweiten Bildungsweg die Reifeprüfung zu absolvieren. Das LiTec ist aufgrund der qualitätsvollen und praxisnahen Ausbildung sehr gefragt: Man kooperiert mit Firmen, Industrie und Wirtschaft und die Vielfalt ist einzigartig.
Einer der 1.900 Schüler, die von mehr als 200 Lehrkräften in der Tagesschule unterrichtet werden, ist Alexander Raab aus Leonding, der eine dritte  HTL-Klasse besucht und seit drei Jahren dem Kartsport frönt. Alexander, der seit seinem 5. Lebensjahr begeisterter Simulator-Fahrer ist, erreichte bereits Top-Platzierungen bei den Rotax Max Challenges Austria 2016 und 2017. Nun erfolgt in seiner Motorsportkarriere der nächste Schritt: 2019 nimmt der 16-Jährige an einem Aufbau- und Ausbildungsprogramm der bayrischen Rennfahrerschmiede Allied-Racing GmbH teil, mit dem Ziel, Ende 2019 ein oder zwei GT4 Rennen bestreiten zu können, um dann ins unterstützte Juniorprogramm zu kommen. Das Motto des jungen Rennfahrers: „Ich bin fokussiert darauf, mein Ziel zu erreichen“.
Das ist auch ein Leitmotiv des LiTec, wo an den Tagen der offenen Tür am 11. (13-17 Uhr) und 12. Jänner (9-13 Uhr) den Besuchern Schule und Ausbildungsprogramme mit allen Infos zu allen Fachrichtungen (Elektrotechnik, Informationstechnologie, Maschinenbau und Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen Betriebsmanagement sowie Logistik) vorgestellt werden. Zusätzlich wird auch der Porsche GT4 präsentiert, den Alexander Raab künftig pilotiert.
Weitere Informationen:
Linzer Technikum, 4020 Linz, Paul-Hahn-Str. 4., Tel. 0732/ 770301-212, www.litec.ac.at