18. April 2019

AKTUELLES

157.000 Besucher genossen in zehn Jahren das „Naturschauspiel“

Heuer stehen in allen Landesteilen 100 tolle Natur-Touren zur Auswahl


Sie präsentierten das neue Naturschauspiel-Programm (v. l.): Mag. Stephan Weigl vom OÖ-Landesmuseum, Naturschutzreferent LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner, Dr. Michaela Heinisch, Tourismus-Landesrat Markus Achleitner, Naturschauspiel-Koordinator Andreas Kupfer und DI Johannes Kunisch von der Landesabteilung Natuschutz.

„Natur kann nur verstehen, wer sie erlebt,“ bringt Naturschutzreferent LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner die Intention von Oberösterreichs „Naturschauspiel“ auf den Punkt. Es bringt nicht nur den Einheimischen die Natur näher, sondern sei auch ein wichtiges Tourismusangebot, so Tourismus-Landesrat Markus Achleitner: „Intakte Naturräume haben enormes Potential.“
In zehn Jahren haben 156.623 Personen ein „Naturschauspiel“ erlebt, alleine im Vorjahr zählte man 33.067 Besucher bei 1.768 Touren.
2019 stehen wieder 100 Touren in mittlerweile 37 Schutzgebieten und Schauplätzen in ganz Oberösterreich am Programm. Neben dem Nationalpark Kalkalpen und den 3 Naturparks (Mühlviertel, Obst-Hügel-Land, Attersee-Traunsee) zählen die Regionen Almtal, Böhmerwald, Enns- und Steyrtal, Gosau sowie Pyhrn-Priel zu den Schwerpunktregionen. Info: www.naturschauspiel.at