24. November 2020

AKTUELLES

Oldtimer-Freunde trafen sich zur Moped-Ausfahrt an der Donau

Alte „Eisen“, die nicht rosten!


Vor dem Start der Moped-Tour wurde fleißig fachgesimpelt. Wenig überraschend machte die österreichische Traditionsmarke Puch den Großteil der Fahrzeuge aus. Auch der freundliche Herr im Bild links ist auf einer bestens gepflegten Puch unterwegs.

Die Oldtimer-Interessengemeinschaft Perg, deren Kollegen aus Naarn und die Traktorfreunde Münzbach spannten zusammen und organisierten  die Tour mit historischen Mopeds. Bei prächtigem Wetter trafen sich über 50 Moped-Freunde beim Donau-Standl in Au an der Donau.
Hier präsentierten sie am Donaudamm in Reih’ und Glied  ihre nostalgischen Zweiräder dem beeindruckten Publikum. Dann gab es für den Tross das Startsignal für die abwechslungsreiche, 70 km lange Reise links und rechts der Donau. Bemerkenswert und ein Beweis für den guten Zustand der Fahrzeuge: Kein einziger Teilnehmer blieb auf der Strecke.
In Strengberg macht der Trupp passenderweise einen Abstecher zum Nostalgie-Museum „Drahtesel & mehr“, dessen Herzstück original restaurierte Fahr- und Motorräder sind, welche die Zweirad-Entwicklungsgeschichte bis zum heutigen E-Bike erzählen.