27. März 2017

  • April 2017

  • AKTUELLES

    Einbürgerungen um 53 Prozent angestiegen

    OÖ: Seit 2010 Jahr für Jahr mehr Staatsbürgerschaftsanträge

    Der Zustrom an Ausländern schlägt sich nun auch in der Einbürgerungsstatistik nieder. Seit 2010 steigt in Oberösterreich Jahr für Jahr die Zahl der Staatsbürgerschaftsanträge. 2016 wurden in unserem Bundesland 1.519 Menschen eingebürgert. Das sind um 53 Prozent mehr als vor sechs Jahren. Österreichweit gab es im Vorjahr 8.626 positive Staatsbürgerschaftsbescheide, das sind um 39 Prozent mehr als 2010. Die meisten Neo-Oberösterreicher kommen vom Balkan, speziell aus Bosnien-Herzegowina. Auffallend: Seit 2006 suchen drastisch weniger Türken um den österreichischen Pass an. Damals sind Deutschkenntnisse als verpflichtende Voraussetzung für eine Einbürgerung gesetzlich festgeschrieben worden.

  • AKTUELLES

    OÖ-Jugendliche helfen in Afrika und Indien!

    Auslandseinsätze verändern den Blick auf die Welt, und sie sind geeignet, Sinnvolles zu tun. Das gilt jedenfalls für das Sozialprojekt „Volontariat bewegt“, für das sich heuer vier junge Oberösterreicher freiwillig gemeldet haben. Die Mädchen und Burschen im Alter von 18 und 19 Jahren fliegen nach Indien, um ein Jahr lang benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu helfen. Die junge Pettenbacherin Lisa Hageneder (Bild) macht das seit sieben Monaten in Kamerun.

  • AKTUELLES

    Böses Blut

    KOMMENTAR von Manfred Radmayr

  • AKTUELLES

    Nonne bittet um Hilfe

    Missionarin aus Neukirchen am Walde trotzt Bürgerkrieg im Kongo

    Seit Jahrzehnten arbeitet Schwester Irene Haider aus Neukirchen am Walde als Missionarin Christi in der Demokratischen Republik Kongo. Jetzt bitte sie um Hilfe: Sie benötigt 3.000 Euro für die Schaffung eines Kindergartens.